Samstag, 1. April 2017,  Vom April 2016 verlegte Exkursion. Ausgebucht! Warteliste!

Anmeldung erforderlich, da nur eine begrenzte Teilnehmerzahl möglich ist (12 Teilnehmer).
Interner Bereich der RNG-Webseite (für Mitlglieder), per Email (elke.entenmann@t-online.de) oder telefonisch im Naturhistorischen Museum Mainz (bei Frau Stork: 06131 122646)

Der Donnersberg

Dr. Susanne Horn

Die Exkursion führt zum Donnersberg, quasi in eine Zeit vor ca. 295 Mio Jahren, dem sogenannten Rotliegenden. Damals herrschten kontinentale Bedingungen in einer Fluss- und Seenlandschaft. Aber in dieser Zeit kam es auch zu vulkanischen Tätigkeiten. Lavaströme flossen aus, es gab heftige explosive Vulkanausbrüche und große Magma-Dome stiegen auf.

Ich möchte mit Ihnen den Donnersberg und seine direkte Umgebung aus der Sicht der Vulkanologie erkunden. Gemeinsam werden wir Aufschlüsse des Donnersberg und Kuhkopf besuchen, geplant ist zusätzlich der Besuch des Steinbruchs Mannbühl. Der Ludwigturm auf dem Donnersberg bietet uns die Möglichkeit bei guter Sicht einen geologischen Rundumblick auf die Umgebung zu machen und damit in der Zeit weiter in Richtung Heute zu reisen. Dies führt uns auch zu den keltischen Hinterlassenschaften auf dem Donnersberg.

  • Die Exkursion findet am Samstag, den 1. April von 10 Uhr bis ca. 16 Uhr statt.

  • Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen festgelegt.

  • Der Treffpunkt wird noch bekannt gegeben.

  • Anfahrt und Exkursion werden mit Privat-PKWs durchgeführt, wobei wir uns nach Absprache auf wenige Fahrzeuge verteilen sollten, da es sonst mit den Parkmöglichkeiten schwierig wird.

  • Verpflegung für ein kleines Picknick bitte mitbringen. Wenn es gewünscht wird, kann ich auch ein gemeinsames Abschluss-Essen in einem Gasthof der Umgebung organisieren.