Der Strand am Straßenrand und andere Zuwanderungsgeschichten

Dienstag, 12. September 2017, 18:30 Uhr

        

Dennis Hanselmann, Dipl. Biogeograph, Wissenschaftlicher Mitarbeiter Botanik am nhm

Der Mensch verändert seine Umwelt und die immer stärkere Vernetzung durch Handel und Transport schafft Möglichkeiten für Organismen sich weit über ihre ursprüngliche Heimat hinweg auszubreiten. Das Ausmaß der menschlichen Hilfestellung reicht vom "Blinden Passagier" bis zum absichtlichen Import als Zier- und Nutzpflanze. Dies gilt nicht erst nach 1492: auch schon vor der epochalen "Entdeckung der Neuen Welt" haben Römerzeit und "orientalische Periode" die hiesige Flora nachhaltig geprägt.

Eine Rundschau auf die Geschichte pflanzlicher Zuwanderer mit besonderem Augenmerk auf den Neuankömmlingen und Profiteuren der letzten Jahrzehnte.