im NSG Hangflächen am Heidesheimer Weg

Wir pflegen ehrenamtlich am Rabenkopf 9.706 qm vereinseigene Flächen, außerdem eine Privatfläche mit ca. 8.000 qm.
Um diese naturschutzfachlich hochwertigen Flächen zu erhalten und zu entwickeln sind mindestens zwei Pflegetermine pro Jahr erforderlich und das bei jedem Wetter, Termin ist Termin.
Logistisch ist dabei einiges zu stämmen, neben dem Motivieren der vielen ehrenamtlichen Helfern müssen auch die Geräte (Freischneider, Mähmaschinen, Rechen, Gabeln usw.) vor Ort gebracht werden. Das geht nicht ohne unsere Partner wie Naturschutzgruppe Ingelheim, GNOR, AKU-Mombach usw. Mit einem warmen Mittagessen vor Ort bedankt sich die RNG bei den Unterstützern und "Schaffern".

Nur die kontinuierliche Betreuung dieser Gebiete, die bis in die 1980er Jahre zurückreicht hat dazugeführt, dass die Flächen nicht verbuschen und verholzen, sondern eine ausgezeichnete Biodiversität aufweisen, auf der botanischen sowie der zoologischen Seite. Hier finden sich zahlreiche Arten der Roten Liste wie z.B. der Storchschnabelbläuling und violette Schwarzwurzel.

1. September 2019, Spätsommeraspekt auf der RNG-Wiese

Oktober 2018 Biotop-Pflegeaktion

Mai 2018 Leben in den Wiesen

Ästige Graslilie

Dickkopffliege

 

 Vierbindiger Schmalbock

 

Juni 2016

Wiese im südlichen, oberen Bereich

Schachbrettfalter auf der RNG-Wiese

Pflegeaktion im März 2015